Klavierspielen macht schlau!

Klavierinspandau bildet kleine und große Pianisten aus. Anspruchsvoller Klavierunterricht zur Förderung von Kreativität und Musikalität, Konzentration und Koordination.  Das kann eine Verbesserung der schulischen Leistung sein oder ein Jungbrunnen im reifen Alter. Oder die Erfüllung eines lange gehegten Traums

Von 5 bis 99  

"Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und am Erkennen zu wecken. "  Albert Einstein

Kinder im Vorschulalter 

Früh übt sich, was ein Meister werden will...

Kleine Kinder sind intuitiv und machen vieles einfach richtig. Meine spielerische Heransgehensweise unterstützt die Entwicklung ihrer natürlichen Talente. Einfühlsam und kreativ gestalte ich einen abwechslungsreichen Unterricht. Neben der Begeisterung des Kindes kommen auch Reifungsphasen vor, in denen das Kind glaubt nicht voranzukommen. Hierbei ist die Unterstützung der Eltern gefragt, um geduldig und konsequent das Kind auf dem musikalischen Weg zu begleiten.

Klavierunterricht für Kinder und Jugendliche  Verbesserung der Schulnoten Gehirnjogging

Kinder und Jugendliche      6 – 18

Bei Eintritt in die Schule und den wachsenden Anforderungen, stimme ich den Klavierunterricht auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten meiner SchülerInnen ab.

Im Grundschulalter 

Für einen Beginn im Grundschulalter spricht, dass Kinder mit gefestigten Grundkenntnissen auch die Herausforderungen der Pubertät mit ihren Motivationstiefs leichter zu bewältigen sind, um das Musizieren fortzuführen.


Die Entscheidung für ein Instrument im jugendlichen Alter wird in der Regel von den Kindern bewußter gefällt und führt zu einem erhöhten Durchhaltevermögen.

Wichtig ist, Motivationstiefs, die in jedem Alter vorkommen, zu überbrücken. Mein einfühlsames Eingehen auf die Wünsche und musikalischen Vorlieben helfen dabei.


Annette H. Mutter eines 14-jährigen Jungen: Mein Sohn konnte durch den Unterricht bei Frau Richter seine allgemeinen schulischen Leistungen um 1 Note in jedem Fach verbessern. Der Zusammenhang war offensichtlich, er hätte ohne diese Möglichkeit das Schuljahr nicht bestanden.


Luisa G. 9 Jahre: Mir macht der Unterricht bei Frau Richter richtig Spaß, weil sie mich zum Lachen bringt. Der Unterricht vergeht wie im Flug und ich übe sehr gerne jeden Tag. 


Nikki K. 16 Jahre:

Ich komme manchmal traurig zum Unterricht, aber danach geht es mir oft besser. Das Klavierspielen entspannt mich und ich kann an was anderes denken. Ich bin seit 9 Jahren bei Frau Richter.

Erwachsene bis 60

Als Beginner im Erwachsenenalter wählen Sie ein Hobby, das erwiesenermaßen viel zur Hebung der Lebensqualität beiträgt. Dabei stehen die individuellen Ziele im Vordergrund, sei es, nur für sich zu spielen, mit anderen zusammen musizieren zu können oder die Kinder auf dem Weg des Erlernens eines Instrument zu unterstützen. Der Gewinn für Sie liegt dabei in der Freude an der Musik, der Entwicklung neuer Fertigkeiten und dem Einstieg in die musikalische Welt.

Fortgeschrittene, die bei mir ihre Ausbildung am Klavier fortsetzten, unterstütze ich in ihrer musikalischen und spieltechnischen Weiterentwicklung bis zur gehobenen Klavierliteratur großer Meister. Das Eingehen auf die musikalischen Vorlieben bei Erwachsenen liegt mir besonders am Herzen. Wir erarbeiten klassische Werke von Bach bis Prokofjef, aber auch Lieder und Filmmusiktranskriptionen. Meine Stärke ist dabei der Aufbau auf mitgebrachten individuellen Vorkenntnissen und die Entwicklung im Hinblick auf musikalische Gestaltung und technische Ausarbeitung



Mutter von Annika D. Meine Tochter hatte ihre Motivation für das Klavierspiel verloren. Ich bin froh, dass Frau Richter es geschafft hat, Annika zum Üben zu motivieren, sie für das Klavierspiel erneut zu begeistern und damit ihr Talent weiterzuentwickeln.



 

Senioren ab 60

Klavierspielen ist vor allem im Alter ein Jungbrunnen. Auch ohne Vorkenntnisse können Sie Fertigkeiten auf dem Klavier erlernen, die Sie glücklich machen und Ihr Leben bereichern. Der positive Effekt umfasst erhöhte Gedächtnisleistung, den Erhalt Ihrer kognitiven Leistungsfähigkeit und allgemein ein positiveres Lebensgefühl. Durch das Üben auf der Tastatur bleibt die Feinmotorik Ihrer Hände wesentlich länger erhalten. Dies hat Auswirkungen auf alle Bereiche Ihres Lebens. 


Frau L. 83 Jahre, ehemalige Unternehmerin: Ich genieße den Unterricht bei Frau Richter sehr, auch wenn ich nicht mehr so perfekt spielen lerne wie ein jüngerer Mensch. Ich fühle mich lebendiger und habe wieder mehr Energie für andere Bereiche meines Lebens. 

Klavierinspandau

Susanne Richter
geboren 1960 in München

Studium der Musik
Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz
Musikhochschule der Joh. Gutenberg-Universität Mainz
Abschluss Musiklehrer-Diplom
Studium bei Kenneth Broadway - New York, Daniela Ballek - Mainz, Wolfgang Schamschula - Mainz und Galina Vracheva – Zürich

Meisterkurse bei Vitaly Margulis und Vera Gornostaeva 
bis 1983 Lehrtätigkeit am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz 
1984  Klavierlehrerin in München

Fortbildung Instrumentalunterricht Montessori

Seit 2013 in Berlin 

Chorleiter-Seminare Chorverband Berlin

Ich bin Mutter von drei Kindern im Alter zwischen 13 und 25 Jahren